Methoden

 

 

reden, singen, schweigen, zeichnen, malen, formen, tanzen, träumen, schreiben, lachen, weinen, collagieren, strukturieren, meditieren, Tee trinken, .....

 

Die Methoden mit welchen ich kunsttherapeutisch begleite

sind vielfältig und richten sich primär danach was der Mensch, den ich begleite an Bedingungen und Möglichkeiten, Ressourcen, Themen, Vorlieben und Bedürfnissen mitbringt.

 

In der Prozessbegleitung kommen tiefenpsychologisch fundierte, kunsttherapeutische Methoden, Kreativitätstechniken und Übungen aus unterschiedlichen spirituellen Ansätzen zum Einsatz, so wie im kunsttherapeutischen Selbsterfahrungsprozess Achtsamkeitspraxis angeregt und geübt wird. Meine Begleittätigkeit basiert im wesentlichen auf den Methoden der Phronetik und der phronetischen Kunsttherapie nach Irmgard Maria Starke.

 

Arbeit am Bild

Arbeit am Ton

Traumbegleitung

Märchenarbeit

Ritualarbeit

Tiefenimagination

Körperarbeit

Strukturale Prozessarbeit (Ernst Johannes Wittkowski)